Spontanes Streetfood






Eine neue Woche hat begonnen! Aber nicht nur eine neue Woche, sondern auch mein Studium geht ab heute auch weiter – Yeah!!! Ich bin schon ganz gespannt was auf uns zu kommt und was wir so erleben werden. Das Wetter spielt auch perfekt mit es strahlt die Sonne und hat die morgendliche Wolkendecke vertrieben. Gutes Wetter erhellt die Laune und das Gemüt.
Mein letztes Wochenende zuhause war ursprünglich ganz anders geplant, aber wie so oft können sich Pläne ändern. Manchmal ist das gar nicht so schlecht. Nach zwei Monaten zuhause muss das ganze Zeug natürlich wieder zurück in die Bude nach Aachen. Deko, Klamotten, Uni Kram, Schuhe…etc. alles musste ja wieder mit. Also ab ins Auto und ab geht die Reise. Nach einem halben gibt es immer noch Dinge die man in seinen vier Wänden noch machen muss um es noch wohnlicher und gemütlicher zu machen! Spiegel aufhängen oder die Gardinenstange mal ordentlich richten gehört zu solchen Sachen…
Zu meiner Überraschung war auch am Wochenende das legendäre Streetfoodfestival. Sogar im WDR wurde darüber berichtet. Zum Glück hat am Sonntag dann das Wetter auch mitgespielt sodass wir uns auch dazu entschlossen dort wieder vorbei zu schauen. Zum Glück findet es immer noch in Ehrenfeld statt und ist jetzt im Helios zuhause. Dort wirkt es etwas größer als bei Jack in the Box und mindestens genauso cool. Mit einer Schlange am Anfang hätten wir zwar nicht gerechnet aber wir kamen wirklich schnell rein und an den Buden war immer mal mehr mal weniger Betrieb. Bierbänke baten viel Platz zum Sitzen und genießen an. Insgesamt herrschte eine wirklich entspannte Atmosphäre obwohl recht viel los war. Bei so viel Auswahl ist es natürlich schwierig sich für etwas zu entscheiden. Insbesondere viel auf, dass es sehr Burger lastig war, die neuen Instagram Trends gab es auch eher nicht zu entdecken. Bei den Burgern hätte ich mir auch ein paar andere Brotsorten gewünscht, um sich eventuell erneut hervorzuheben. Allerdings kann ich mir auch vorstellen, dass sich das im Laufe der Zeit noch ändern könnte. Let´s get fat war wohl hier das Motto. Ich persönlich finde es wirklich toll mit Freunden sich durch zu probieren und einen schönen Tag dort zu verbringen. Eric hatte sich für einen Burger entschieden allerdings mit Pulled Chicken und Pommes. Dieser wurde bei einem Stand angeboten wo es Essen aus Peru gab. Mal ein etwas anderes Barbecue aber ich glaube ich würde dennoch Rind bevorzugen oder ein Putensteak. Ich dagegen entschied mich für ein frisches Ceviche mit roten Zwiebeln, Süßkartoffel und geröstetem Mais. Diese Kombination kannte ich bisher noch nicht und hat hervorragend geschmeckt. Ceviche ist roher Fisch der im Zitronen-Limettensaft gegart wird, eine wirkliche Erfrischung im Sommer oder Frühling. Danach war ich leider schon satt. Dennoch brauchte ich noch mein Nachmittagskaffee, diesmal mit Sojamilch. Mhmm. Irgendwie finde ich diese Alternativen für Milch wirklich lecker im Kaffee, dadurch bekommt er eine nussige Note, wirklich sehr lecker.
Tja und dann war mein Wochenende auch schon wieder vorbei… Was habt ihr so erlebt? Konntet ihr auch die Sonne genießen?




Hier gab verschiedene Strudel, auch für die Süßen unter euch ist auf jedenfall etwas dabei. Die sehen immer so gut aus und es ist eine mega Potion. Alle die ich gefragt habe sagten mir es sei der Himmel... 






Kommentare

POWr Multi Slider

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *